Momunity_AppStore.png
Momunity GooglePlay
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon

Berlin, Germany | hallo@momunity.com | plus 49 30 27 99 40 33

© 2017 - 2019 by MOMUNITY

WE LOVE

AppSponsoring_Rossmann_Logo.png

FAQs

Hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Momunity:

 

1. Was ist Momunity und was bringt mir das Netzwerk?

 

Momunity ist eine Community App, die dir das ‚Mama sein’ erleichtert! Mit Momunity kannst du dich mit Gleichgesinnten aus deiner direkten Umgebung vernetzen, dich austauschen, spontan für Freizeitaktivitäten treffen, gemeinsame Unternehmungen planen und neue Freunde finden. Mütter finden bei Momunity Antworten auf all ihre Fragen, bekommen Erfahrungstipps und können sich gegenseitig inspirieren und stärken. 

 

2. Was kann ich über Momunity, was ich über andere soziale Netzwerke nicht kann?

 

Das ist ein guter Punkt. Gegenfrage: Wer will schon seine täglichen Freizeitplanungen, schönen und skurrilen Momente mit Kind, seine Mama-Probleme, nächtliche Odyssen oder Windel-Stories mit seinem Arbeitskollegen oder kinderlosen Bekannten auf Facebook teilen? Wir jedenfalls nicht. Deswegen brauchen wir Mamas ein eigenes geschlossenes Netzwerk, in dem wir unter uns sind und unser Muttersein nach Herzenslust und schonungslos ausleben können!

 

Aber wir haben noch mehr zu bieten, was andere nicht haben: Wir Mamas brauchen Infos und Support aus unserer direkten Region. Und wir sprechen hier noch nicht mal von derselben Stadt, sondern quasi von deiner Nachbarschaft. Denn was bringt es dir zu wissen, dass deine Backpackerfreundin aus Australien mit ihrem Kind zum Kaffee einlädt oder in Timbuktu gerade ein spannendes Puppentheater gastiert? Hm. Genau, nämlich nichts. Deswegen bietet dir Momunity mit dem Newsfeedfilter „In deiner Nähe“ einen, auf deine Umgebung ausgerichteten und skalierbaren Newsfeed, damit du auch nur Beiträge von Nutzerinnen erhältst, die für dich im tagtäglichen Freizeitmodus mit Kind überhaupt relevant sind. Aber es gibt doch auch Mami-Facebookgruppen, denkst du jetzt. Na klar! Aber mal ehrlich, willst du immer sehen, was die Mamis am anderen Ende der Stadt gerade machen? Und wenn du Lust auf gemeinsame Unternehmungen mit anderen Gleichgesinnten hast, woher weißt du, wer von diesen Mamis in deiner Nähe wohnt? Was, wenn du deine Beiträge mal nur an bestimmte Personen innerhalb dieser Gruppe senden möchtest, ohne dass es alle sehen? Gegen Momunity ist eine Gruppe auf Facebook so flexibel und individuell, wie ein Betonrohr.

 

3. Was kostet die Nutzung von Momunity?

 

Die grundlegende Nutzung von Momunity ist kostenfrei. Dies wird auch so bleiben.

 

4. Wie sicher ist die Nutzung von Momunity? Was tut Momunity für meine Sicherheit?

 

Momunity legt großen Wert auf deine Sicherheit. Deswegen geben wir deine dich persönlich identifizierbaren Daten weder an Dritte, noch verkaufen wir diese. Auch in der Community veröffentlichen wir niemals deine dich persönlich identifizierbaren Daten, wie deinen Vor- und Nachnamen, deine exakte Wohnadresse, dein Geburtsdatum und das deiner Kinder.

Wir bilden deinen Wohnstandort in der Map im Umkreis von ca. 300m um deine Adresse ab. Natürlich kannst du ihn auch nachträglich verschieben. Auch kannst du stets selber entscheiden, ob und für wen dein ungefährer Wohnstandort auf der Map sichtbar sein soll. Ebenfalls bestimmst du, wer deinen Live-Standort im Falle einer Sichtbarkeitsaktivierung auf der Map einsehen kann. Alle diese Anpassungen nimmst du in den Newsfeedeinstellungen vor. Zudem schalten wir dich auf der „Map“ automatisch unsichtbar, solltest du in deine Schutzzone - den Umkreis von 100 Metern um deinen, in der Registrierung angegebenen Wohnstandort - kommen (mehr dazu im nächsten Punkt).

Um sicher zu gehen, dass Momunity ein geschütztes Netzwerk bleibt, in dem du dich stets wohl fühlen kannst, werden wir solche Profile, die uns auffällig erscheinen auf Verstöße gegen unsere Nutzungsbedingungen überprüfen.

 

5. Was ist die Schutzzone? Was genau bringt mir diese?

 

Solltest du mal vergessen haben, die Sichtbarkeit deines "Live-Standortes" auf der Map manuell zu deaktivieren, schützen wir dich vor der Auffindbarkeit durch Andere an deinem Wohnstandort. Im Umkreis von 100 Metern um deinen (in der Registrierung) angegebenen Wohnstandort, schalten wir dich auf der Map automatisch unsichtbar. Dies ist deine Schutzzone.

Du hast aber natürlich die Möglichkeit, dich auch in deiner Schutzzone für Kontakte sichtbar zu schalten. Sofern du versuchst, deinen "Live-Standort" in deiner Schutzzone zu aktivieren (Klick auf 'Auge'), fragen wir dich daher, ob du das wirklich willst und aktivieren deine Sichtbarkeit erst dann, wenn du der Veröffentlichung dieses Standorts aktiv zustimmst. Wähle "Standort ständig freigeben", sofern du auch dann noch sichtbar bleiben willst, wenn du deine Schutzzone verlässt und wieder eintrittst. Wähle "Standort einmalig freigeben", wenn wir dich beim nächsten Eintritt in deine Schutzzone wieder automatisch unsichtbar schalten sollen. 

 

6. Muss ich mich mit meinem richtigen Namen anmelden?

 

Für deine Registrierung möchten wir dich bitten, deinen korrekten Vor- und Nachnamen anzugeben. Die Angabe deines echten Namens als Nutzername ist jedoch nicht notwendig. Wir denken aber trotzdem, dass es gute Gründe gibt, mit seinem echten Namen aufzutreten. Nicht zuletzt geht es bei Momunity um ein respektvolles und vertrauensvolles Miteinander und dies beginnt mit einer ehrlichen Identität.

 

7. Warum ist es so wichtig, dass ich meinen korrekten Wohnstandort angebe?

 

Um deinen lokalen Newsfeed auf dich auszurichten, benötigen wir deinen Wohnstandort. Diesen fragen wir daher im Zuge der Registrierung ab. Wir können dich natürlich nicht davon abhalten, eine andere Adresse als deine tatsächliche Wohnadresse anzugeben. Allerdings werden dir in diesem Falle unter Umständen nicht die gewünschten Ergebnisse angezeigt. Auch erfüllt deine „Schutzzone“ (mehr dazu in Punkt 5) nicht mehr seinen Zweck. Es könnte also sein, dass andere Nutzer dich zu Hause auffinden können, falls du mal vergessen haben solltest, deinen "Live-Standort" zu deaktivieren. Nicht zuletzt deswegen raten wir dir dringend, deinen Wohnstandort so präzise wie möglich anzugeben. Selbstverständlich bleiben deine Adressdaten für Mitglieder unsichtbar und werden nicht an Dritte weitergegeben. 

 

8. Wie kann ich Mamas in meiner Nähe finden?

 

Du bist auf der Suche nach neuen Kontakten in deiner Nähe? Wir haben folgende Tipps für dich:

1. Halte im „In der Nähe“-Newsfeed Ausschau nach öffentlichen Beiträgen von Gleichgesinnten in deiner Nähe. Wem ergeht es so wie dir und sucht ebenfalls nach netten Mamas für Unternehmungen? Gibt es öffentliche Aktivitätsaufrufe oder spontane Playdates?

2. Noch einfacher ist es, wenn du selber einen öffentlichen Beitrag verfasst und dein Anliegen einfach an die Mama Community in deiner Umgebung sendest. Nur zu, trau dich, denn vielen geht es genau wie dir! 

3. Schau auf der Map, welche Mamas in deiner Umgebung wohnen und schreibe sie direkt an.

4. Da nicht alle Mamas ihren ungefähren Wohnstandort auf der Map freigeschaltet haben, kannst du auch über das Suchfeld im Feature "Kontakte" gehen. Gebe dort einfach deine fünfstellige Postleitzahl ein und dir werden alle Mütter aus dieser Postleitzahl angezeigt. 

 

9. Kann ich auch persönliche Nachrichten an einzelne Kontakte schicken?

 

Ja, das kannst du. Zum einen haben wir eine Messenger-Funktion, mit der du mit anderen Mamis ganz einfach privat oder in Gruppen chatten kannst. Zudem hast Du die Möglichkeit vor Veröffentlichung deines Beitrags den Empfängerkreis auf ausgewählte befreundete Personen oder Gruppen zu beschränken (Klicke dazu auf eine der drei Optionen unter "Wer darf diesen Beitrag sehen?"). Damit ist es dir auch möglich, einen Beitrag an nur einen einzelnen Kontakt zu schicken. Deine Beiträge sind nur für die Person sichtbar, an die du deinen Beitrag adressiert hast. Nicht-befreundeten Mitgliedern kannst du über ihr jeweiliges Profil eine persönliche Nachricht im Chat zukommen lassen. 

 

10. Kann ich meine Beiträge nach der Veröffentlichung noch mal bearbeiten?

 

Du willst in deinem Beitrag eine Uhrzeit anpassen oder einen Treffpunkt hinzufügen? Kein Problem. Du hast die Möglichkeit deine Beiträge noch mal zu bearbeiten, auch nachdem diese gepostet wurden. Öffne dazu deinen Post, klicke auf "bearbeiten" und passe ihn an. Der Beitrag wird nach der Bearbeitung lediglich aktualisiert, nicht erneut gepostet.

 

11. Sind meine Daten und Beiträge öffentlich sichtbar?

 

Zunächst zu deinen Daten: Deine persönlichen Daten, wie Vor- und Nachname (nicht Nutzername), Adresse, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse sind weder für Momunity Mitglieder, noch für Dritte sichtbar. Ob deine Beiträge innerhalb der Community für alle Mamas sichtbar sind, entscheidest du selber. Vor jeder Veröffentlichung deines Beitrags wirst du gefragt, an wen dein Beitrag adressiert sein soll. Du hast die Möglichkeit den Post öffentlich (also an die gesamte Community) zu entsenden, den Beitrag nur für deine vernetzten Kontakte zu veröffentlichen oder lediglich an ausgewählte Freunde oder Gruppen rauszuschicken. So oder so, dein Beitrag bleibt immer bei Momunity und wird nicht von Dritten, Suchmaschinen und Co gelesen.

 

12. Ein Nutzer postet verstörende Inhalte. Was ist zu tun?

 

Falls du mit verstörenden Inhalten konfrontiert wirst, bitten wir dich, dies an uns zu melden. Klicke dazu entweder innerhalb des Beitrags auf "Beitrag melden" oder sende uns eine Mail mit dem Betreff "Nutzer melden" und dem entsprechenden Nutzernamen an support@momunity.com. Wir nehmen uns der Sache unverzüglich an und prüfen den Sachverhalt. Es ist uns sehr wichtig, dass wir alle an einem Strang ziehen, um Momunity für uns alle so sicher und angenehm wie möglich zu machen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob Inhalte meldenswert sind, schau auch gerne mal in unseren Community-Richtlinien in den AGBs nach. Grundsätzlich gilt aber: Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.

 

13. Was passiert, wenn ich ein Mitglied blockiere?

 

Falls du dich durch einen anderen Nutzer belästigt fühlen solltest, hast du die Möglichkeit, diesen über die Funktion „Mitglied blockieren“ aus deinem Netzwerk/Newsfeed zu verbannen. Ein blockierter Nutzer kann deine Beiträge nicht mehr sehen und ist ebenfalls nicht mehr in der Lage, Nachrichten an dich zu adressieren. Blockierst du eine Person, wird diese nicht darüber informiert. Du hast in deinen Einstellungen jederzeit die Möglichkeit, die Blockierung wieder rückgängig zu machen.

 

14. Wie lade ich neue Mütter zu Momunity ein?

 

Du kennst Mamas, die noch nicht bei Momunity sind? Lade sie ganz easy ein! Geh dazu auf Profil à Einstellungen à "Freunde einladen". Ob über Facebook, SMS, WhatsApp oder E-Mail - entscheide selber, welcher Weg der Richtige ist.

 

15. Warum dürfen bei Momunity keine Väter mitmachen?

 

Wir haben uns bewusst dazu entschieden, die Nutzung von Momunity nur für Mütter vorzusehen. Dies geht aber weder persönlich gegen Väter - noch sind wir Radikalfeministen. Wir wollen lediglich sicherstellen, dass Momunity ein Netzwerk bleibt, in welchem sich Mamas rundum wohl fühlen können. Unsere Umfragen zeigten uns zudem, dass sich die sozialen Vernetzungsinteressen zwischen Müttern/Frauen und Vätern/Männern grundsätzlich unterscheiden. Vielleicht aber liegen wir auch falsch. Daher an alle Väter dieser Welt: Falls ihr Interesse habt, Momunity zu nutzen, lasst es uns wissen und schreibt uns gerne ein Mail an hello@momunity.com. Dann werden wir das gemeinsam ändern!

 

16. Wie kann ich meinen Account löschen?

 

Um deinen Account zu löschen, gehe in deinen Profileinstellungen auf "Nutzerkonto löschen" oder schreib uns eine Mail mit dem Betreff "Account löschen" an support@momunity.com. In letzterem Fall werden wir die Löschung deiner Daten schnellstmöglich veranlassen. Mit der Löschung deines Accounts gehen alle persönlichen Informationen, gespeicherten Inhalte sowie verfassten Beiträge, Kommentare und Like unwiderruflich verloren. 

 

Deine Frage ist noch nicht beantwortet?

Dann schreib uns einfach eine Mail an hello@momunity.com

Wir geben dir schnellstmöglich Antwort.